Gratis bloggen bei<br /><a href="http://www.myblog.de">myblog.de</a><div id="end-of-ads"><p align="center"><script type="text/javascript">try { hmGetAd({s:'300x250'}); } catch(a) {}</script></p></div>

erinner mich zurück

Ich konnt' an deinem Blick sehen, was passiert ist & in dem Augenblick wusst' ich, ich verlier' dich ..

Die eine Hälfte sagt mir "Komm, er ist ein Arschloch.", die andere Hälfte sagt mir "Du hast was besseres verdient.". Manche fragen: "Glaubst du, es ändert sich noch was? Meinst du, er ändert sich nochmal? Denkst du, es könnte euch nochmal geben? Bist du dir sicher, dass es sich lohnt?" So gerne würde ich sagen, ja, es ändert sich noch was. Ja, bald bin ich wieder die an seiner Seite. Ja, bald gibt es wieder uns. So gerne würde ich ehrlich sagen können, nein, er ändert sich nicht mehr, aber das macht nichts, ich will ihn so. So, wie er ist. So, wie er sein will - so soll er sein. So gerne würde ich sagen, ja, es gibt nochmal ein 'Wir', ein 'Uns', ein 'Ihr Beide'. So gerne, würde ich sagen, ja verdammt, nichts lohnt sich mehr, als für das zu kämpfen. Für uns zu kämpfen. Für das, was in meinem Inneren immer noch für dich da ist. Für diese Liebe, die so unvergesslich und unbeschreiblich ist. So gerne würde ich ankämpfen wollen, gegen dieses elende Vermissen und ich würde so verdammt gerne sagen können, ja! es lohnt sich. Er ist es. Du fehlst mir so sehr. Es ist nicht so, dass es ein offener, offensichtlicher Schmerz ist, nein. Kein Schmerz, der immer da ist. Es ist diese Art von Schmerz, von dem du immer im Hinterkopf hast "Okay, jeden Augenblick kann er ausbrechen." Diese Art von unberechenbarem Schmerz .. 

So gerne .. 

xoxo am 24.4.10 01:10


Das schwierige am "Vergessen" ist, dass man zu lange an der Person festhält, die man mal kannte. Man ruft sie sich immer und immer wieder ins Gedächtnis und erinnert sich daran, wie perfekt und wundervoll sie für einen war. Wie sie über die eigenen dummen Witze gelacht hat. Wie sie einen im Arm gehalten hat. Wie sie ..

Doch Menschen ändern sich.

Der Grund, warum Menschen aus deinem Leben gehen, ist meistens der, dass sie sich verändern und man nicht mehr zu einander passt. Oder man selbst ändert sich. Im Grunde ist es jedoch das selbe - irgendwer ändert sich nun mal und es geht nicht mehr weiter. Doch.. anstatt das hinzunehmen fantasiert man sich 'was zusammen, nur um der Wahrheit nicht ins Gesicht blicken zu müssen. Zeiten ändern sich. Dich. Mich. Sie ändert alles, alles, was man liebt.

xoxo am 23.4.10 16:38


 [eine Seite weiter]